Geschichte

Als 12 jähriger hat unser Gründer und langjähriger Vorstand Wolfgang Spallek die Liebe, zum erfolgreichsten Fußballverein Deutschlands entdeckt. 
Der Moment einer wohl einzigartigen FC Bayern Fankarriere.
Anfänglich noch als Außenseiter und Einzelkämpfer im Land der Franken und Club Fans erlebte er 1965 den Aufstieg in die Bundesliga und im Mai 1967 den bis dahin größten Triumph mit dem Europacupsieg der Pokalsieger schon live.
Nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg in die 2. Liga wuchs das Interesse an Fahrten nach München zum FC Bayern enorm und schon bald fuhr man nicht mehr mit dem Auto sondern mit dem Bus, damals noch ins Stadion an der Grünwalder Straße. 
Anfänglich noch organisiert über die Freizeitabteilung des TV Bad Windsheim, gründete sich am 1.5.1973 daraus einer der ersten Bayern Fanclubs. 
Früher wurden nur Mitglieder die sich auch beim FC Bayern als Mitglied eingetragen hatten aufgenommen. 
Heute dagegen kann jeder FC Bayern Fan Mitglied im Fanclub Frankenhöhe werden.
Der Fanclub zählt heute über 280 Mitglieder. 
43 Mitglieder besitzen eine Jahreskarte und vom FC Bayern erhalten wir für alle Heimspiele 45 Karten.
Der heutige Mittelpunkt unseres Fanclubs ist Marktbergel.
Im Landgasthof Büttelberg finden regelmäßig unsere Monatsversammlungen statt. 
Spieler wie Adolfo Valencia, Raimund Aumann, Willi Sagnol und Miroslav Klose haben unseren Fanclub besucht 
und viermal durften wir schon am Mitternachtsbankett nach einem Champions-League Spiel teilnehmen. 
2007 trat der Gründer und Vorstand Wolfgang Spallek aus gesundheitlichen Gründen als Vorstand zurück. 
Seitdem wird der Fanclub von Marion Schneider genauso erfolgreich weitergeführt.